D

Deutsche Nationalbibliothek, Deutsches Buch- und Schriftmuseum, Bibliothek

 
 

 

Aufgabe des Deutschen Buch- und Schriftmuseums ist die Sammlung, Ausstellung und wissenschaftliche Bearbeitung buch- und mediengeschichtlicher Zeugnisse. 1884 als Deutsches Buchgewerbemuseum in Leipzig gegründet, wurde es nach dem kriegsbedingten Verlust von Teilbeständen und Gebäude im Jahr 1950 in die Deutsche Bücherei integriert. Heute gilt es als das weltweit älteste und nach Umfang und Qualität der Bestände als eines der bedeutendsten Museen auf dem Gebiet der Buchkultur.

Im 4. Erweiterungsbau der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig hat für das Deutsche Buch- und Schriftmuseum eine neue Ära begonnen. Klimatisierte Depots, erweiterte Arbeitsflächen und großzügige öffentliche Bereiche bieten optimale Bedingungen für die Langzeitbewahrung und Nutzung des Bestandes. In einem modernen Lesesaal werden die Fachbibliothek und der museale Fundus von mehr als einer Million Objekte bereitgestellt.

Als Schaufenster der Deutschen Nationalbibliothek bietet die neue Daueraustellung des Museums Einblick in 5000 Jahre Mediengeschichte der Menschheit. Unter dem Titel „Zeichen – Bücher – Netze: Von der Keilschrift zum Binärcode“ wird der Bogen von der Entstehung der frühen Schriftsysteme über den Buchdruck mit beweglichen Lettern bis zur digitalen Netzwelt gespannt und augenzwinkernd Ausblick in die Zukunft der Informationsgesellschaft gegeben.

 

Bestand

Museum: ca. 1 Mio. Objekte

Studiensammlungen:

  • Klemm-Sammlung (Handschriften, Inkunabeln, Drucke 16.-19. Jh., originalgrafische Mappenwerke, Künstlerbücher)
  • Sammlung Künstlerische Drucke (u. a. deutsche und internationale Buchkunst des 20./21. Jh., Pressendrucke )
  • Papierhistorische Sammlungen
  • Kulturhistorische Sammlung
  • Grafische Sammlung
  • Archivalien und Dokumente zur Buchgeschichte (u.a. Verlagskataloge, buchhändlerischer Geschäftsverkehr)

 

Fachbibliothek des Museums:

  • Geschichte von Buch, Schrift, Papier, Randgebiete der Buchwissenschaft
  • die ehemalige Bibliothek des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig (u. a. Schreibmeisterbücher, Formatbücher, Buch-Messkataloge)

ca. 89.000 Bände, 200 laufende Zeitschriften

Online-Kataloge

 

Kontakt

Deutscher Platz 1
04103 Leipzig
 

Telefon (0341) 2271324 (Ausstellung, Museumspädagogik)  (0341) 2271318 (Benutzung, Lesesaal)
Telefax (0341) 2271240

http://www.dnb.de/DE/DBSM/dbsm_node.html

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Google Maps™-Kartenservice

 
 
Bitte informieren Sie sich über die Öffnungszeiten direkt bei der Bibliothek.
 

Verkehrsanbindung

Tram 2, 16 Deutsche Nationalbibliothek
Bus 74 Deutsche Nationalbibliothek
   

 

Tags: museumsbibliotheken

DruckenE-Mail

Service für Bibliotheken Archive

Veröffentlichen Sie Ihre eigenen Beiträge und Veranstaltungshinweise auf der Startseite dieses Portals oder schreiben Sie eine Rundmail an alle Bibliotheken und Archive.
Mehr erfahren

Rundmail an alle Bibliotheken und Archive

Der Rundmail-Verteiler ist eine Mailingliste für Bibliotheken und Archive in der Stadt Leipzig.

Mehr erfahren

Veranstaltungen im Kalender eintragen

Melden Sie uns Ihre Veranstaltungen oder Ausstellungen für den Veranstaltungskalender!
(Login erforderlich)

Melden...