• Start

Deutsch-Französischer Tag

Am 22. Januar findet jährlich der Deutsch-Französische Tag statt. Denn am 22. Januar 1963 wurde der Elysée-Vertrag, über die deutsch-fanzösische Freundschaft und Zusammenarbeit, unterzeichnet. Inzwischen wird an diesem Tag in den deutschen und französischen Schulen für die jeweilige andere Sprachen geworben, sowie über die Austausch- und Begegnungsprogramme, die Studienmöglichkeiten und mögliche Anstellungen im Ausland aufgeklärt.

Wer französische Literatur sucht, französisch lernen möchte, oder sich auch einfach nur über Frankreich und französische Kultur informieren möchte, der kann das in der Mediathek des Institut francais in Leipzig tun. Das Institut francais bietet ebenfalls verschiedene Sprachkurse für alle Interessierten an. Für alle Teilnehmer ist die Nutzung der Bibliothek ein halbes Jahr kostenlos.

 

DruckenE-Mail

Welt-Braille-Tag am 04. Januar

Vor über 200 Jahren, genauer genommen am 04.Januar im Jahr 1809, wurde der Erfinder der sogenannten „Brailleschrift“, Louis Braille geboren. Die von ihm entwickelte Blindenschrift ermöglicht es mit Hilfe der Finger zu lesen. Die Schrift codiert bereits bestehende Buchstaben einer Sprache in sechs Punkte, weswegen sie auch Punktschrift genannt wird. Von den sechs Punkten sind, je nach dargestelltem Buchstabe, unterschiedlich viele Punkte hervorgehoben. Dadurch können blinde oder sehbehinderte Menschen mit etwas Übung in einer „gewöhnlichen“ Geschwindigkeit Texte lesen. Wenn man wissen möchte wie die Brailleschrift wirklich aussieht, kann man einen Blick in seine Hausapotheke werfen. Die Blindenschrift wird auf jede Medikamentenpackung in Deutschland gedruckt.

In der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig werden u.a. Bücher, Zeitschriften und Noten in Brailleschrift hergestellt. Diese können ausgeliehen oder auch gekauft werden. Die Bücherei versorgt gebührenfrei, blinde und sehbehinderte Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zudem bietet die DZB einen wissenschaftlichen Bestand zum Blinden- und Sehbehindertenwesen an. Weitere Informationen zur Brailleschrift finden sie auch auf der Website der DZB.

 

Das Alphabet in Brailleschrift

DruckenE-Mail

Frohes neues Jahr

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leipziger Bibliotheken,
 
wir, die Redaktion von "Bibliotheken und Archive in Leipzig", wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes neues Jahr 2018 verbunden mit viel Erfolg, Glück und vor allem Gesundheit. Wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und können Ihre selbst gesteckten Ziele und Wünsche verwirklichen.
 
Vielleicht haben Sie im neuen Jahr die Zeit, eine der vielfältigen Bibliotheken in Leipzig zu erkunden. Eventuell wartet die ein oder andere Neuentdeckung auf Sie!

DruckenE-Mail

Service für Bibliotheken Archive

Veröffentlichen Sie Ihre eigenen Beiträge und Veranstaltungshinweise auf der Startseite dieses Portals oder schreiben Sie eine Rundmail an alle Bibliotheken und Archive.
Mehr erfahren

Rundmail an alle Bibliotheken und Archive

Der Rundmail-Verteiler ist eine Mailingliste für Bibliotheken und Archive in der Stadt Leipzig.

Mehr erfahren

Veranstaltungen im Kalender eintragen

Melden Sie uns Ihre Veranstaltungen oder Ausstellungen für den Veranstaltungskalender!
(Login erforderlich)

Melden...